Meine Karibikkreuzfahrt

Karibikkreuzfahrt

Labadee - Haiti

Diese kleine Halbinsel gehört der Reederei Royal Caribbean und ist rein auf Fun und Action ausgelegt.

Von der längsten Zip Line an einem Strand, über Rutschen, Jetskis und was man sonst noch alles auf dem Wasser machen kann, ist alles vorhanden. Es gibt auch ein Restaurant, wo das Essen im Preis enthalten ist.

Die Getränke müssen bezahlt werden oder sie sind im Preis enthalten, wenn man eins der Getränkepakete gebucht hat.

Curaçao - niederländische antillen

Heutzutage ist Curaçao für seine Ölraffinerien, seine kulturelle Vielfalt und seinen holländischen Kolonialstil bekannt.

Außerdem ist Curaçao ein Paradies für Taucher. 

Die Schiffe legen direkt in Willemstad an, sodass man schnell zu Fuß in der Stadt ist. Willemstad ist in zwei Teile geteilt.

Die weltbekannte Floßbrücke bringt einheimische und Besucher von der einen auf die andere Seite. 

Bei regem Schiffsverkehr kann man aber auch mit der Fähre rüber fahren. 
Man kann einige Stunden in der quirligen Stadt verbringen. Geschäfte, wie Mango, Thommy Hilfiger und Victoria's Secret  sind dort zu finden.

Gönnt euch einen Drink im "Iguana" bevor man sich wieder auf den Weg zurück zum Schiff macht.

Bevor man auf das Hafengelände kommt oder nachdem man das Hafengelände verlässt, kommt man am Casino von Willemstad vorbei. Dort findet man viele Shops, gemütliche Cafés und Restaurants zum Verweilen und man trifft auch auf Leguane.

Aruba - niederländische antillen

Man legt auch hier wieder direkt mit dem Schiff in Oranjestad an.

Außerhalb des Hafens warten jede Menge örtliche Agenturen und bieten Inselrundfahrten zu humanen Preisen an.

 

Vorbei an einem pinken "Palast", einem Shopping Center, vorbei am Casino findet man die Einkaufsstraße.

Auch hier findet man von Zara, Mango, Victoria's Secret und adidas alles was das Shoppingherz begehrt.

Wenn man vor hat auf den ABC Inseln Schmuck und Diamanten zu kaufen ist man in Oranjestad genau richtig.

Alle 50 Meter findet Ihr einen Juwelier und die überschlagen sich mit Angeboten.

 

Durch die Stadt fährt der "Trolley". So eine Art Hop on Hop Off Bus, nur auf Schienen. Hier die nächste Überraschung: Die Fahrt ist kostenlos.

bonaire - niederländische antillen

Bonaire ist auch ein Teil der Niederländischen Antillen und ein Tauchparadies.

 

Die umliegenden Riffe werden geschützt und gehören zu den besten Schnorchel- und Tauchgebieten der Welt.

Wenn man vom Schiff aus auf Kralendijk schaut, erwartet man nicht viel, denn groß ist das Städtchen nun wirklich nicht. Eher verschlafen.

 

Allerdings muss ich sagen, dass es mir dort mit am besten gefallen hat.

Es gibt viele kleine Geschäfte, einen Kunstmarkt und kleine Restaurants und Cafés. Die Einheimischen sind wirklich alle künstlerisch begabt und bieten tolle, handgefertigte Schätze an. Leider kann man nicht viel davon mit nach Deutschland nehmen.

 

Die Landeswährung sind US Dollar, daher mussten wir hier nicht ständig umrechnen, sowie auf Curaçao und auf Aruba.

Im Süden der Hauptstadt Kralendijk befindet sich der bekannte Pink Beach, den wir leider nicht besucht haben.

Dort hat sich das bekannteste Tier der Insel niedergelassen. Der Flamingo.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0