Vereinigte Arabische Emirate mit dem Mietwagen

Wer an die Arabischen Emirate denkt, denkt hauptsächlich an die Megametropole Dubai. Manche denken vielleicht noch an Abu Dhabi.

 

Aber viele wissen garnicht, dass die UAE ( United Arab Emirates ) aus 7 Emiraten bestehen.

Abu Dhabi, welche auch die Hauptstadt der Emirate ist, Dubai, Sharjah, Ajman, Ras Al-Khaimah, Fujairah und das in der Wüste gelegene Al Ain.

 

Die Emirate Abu Dhabi und Dubai sind definitiv die Spannendsten, jedoch sollte man, wenn man sich dafür interessiert, sich auch mal die anderen Emirate anschauen.

 

In diesem September zog es uns schon wieder nach Dubai. 11 Nächte verbrachten wir wieder im Hilton Garden Inn Mall of the Emirates. 

Im letzten Jahr mieteten wir uns für einen Tag einen Wagen, um nach Abu Dhabi zu fahren. Das reichte uns in diesem Jahr nicht und daher mieteten wir einen Wagen für 3 Tage.

 

Gebucht habe ich den Wagen bei mir im Reisebüro über TUI Cars, da die den besten Preis für einen SUV hatten.

Der Wagen wurde von Europcar zum Hotel gebracht und wurde auch wieder im Hotel abgeholt. 50 AED kostet die Zustellung und die Abholung. Für den Wagen haben wir 136,-- Euro bezahlt. Allerdings ist der Service von Europcar in Dubai nicht sehr gut. Der Wagen wurde eine Stunde zu spät geliefert und vier Stunden später abgeholt, wie vereinbart.

 

Ein Navi hatte ich nicht dazu gebucht, da das meiner Meinung nach viel zu teuer ist.

Ich habe, wie auch im letzten Jahr, die App Here we go genutzt. 

 

Bevor Ihr die App im Offline Modus nutzt, müsst Ihr euch vorab das Kartenmaterial des Landes in dem Ihr euch befindet runter laden. 

Dubai outlets

Dubai Outlet mall

Das Outlet ist 7 Tage die Woche geöffnet. In den 240 Läden, in denen über 1.200 Marken vertreten sind, erwarten euch satte Rabatte bis zu 70%. Hier sind Designer-Boutiquen wie Burberry und Guess ebenso vertreten wie Outlet von Marken wie Mango und Aldo.

Falls Ihr Interesse an Arabischen Designer und Marken habt, kann ich euch RIVA und Choice empfehlen. Dort bin ich auch fündig geworden.

Dubai outlet village

Seit 2016 können Luxusliebhaber im Dubai Outlet Village in Jebel Ali auf Schnäppchen-Jagt gehen. Über 125 Marken sowie gehobene Restaurants findet Ihr aktuell Vorort, jedoch werden künftig noch einmal 400 Marken hinzu kommen.

Für einen Hauch europäischen Charmes wurde die Inneneinrichtung des Outlet Village der Stadt San Gimignano in der Toskana nachempfunden, eine Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes. 

dubai parks and resorts - riverland

*Die Dubai Parks and Resorts bieten Besuchern ein wahres Labyrinth riesiger, spannender Freizeitparks wie Motiongate, Bollywood Parks und Legoland, die Kinderherzen höherschlagen lassen. Der Riverland Boulevard sorgt mit Restaurants und jeder Menge Unterhaltung zudem für die perfekte Verschnaufpause. Und das Lapita Hotel, ein Luxushotel im polynesischen Stil im Zentrum des Parks, bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt vor Ort zu übernachten. *Textquelle: www.visitdubai.com 

 

Riverland ist eine Anlaufstelle für Unterhaltung und gutes Essen in den Dubai Parks and Resorts, und anders als in den anderen Freizeitparks auf dem Gelände braucht man hier keine Eintrittskarte. Man muss nur 20 AED für den Parkplatz bezahlen. In den Parks gibt es vier Zonen: The Peninsula, India Gate, The Boardwalk und das französische Dorf.

abu dhabi

Louvre

Der Louvre Abu Dhabi ist das erste Museum seiner Art in der arabischen Welt. Hier könnt Ihr Werke von historischer, kultureller und soziologischer Bedeutung bewundern. Auf einer Fläche von 9.200 m² findet Ihr eine Dauer- und Wechselausstellung mit Kunstwerken, die von bedeutenden französischen Museen geliehen werden, wie dem Musee du Louvre, dem Musee d'Orsay und dem Centre Pompidou.

Der Ticketpreis liegt bei 60 AED pro Person. 

emirates palace

Dubai hat das Burj Al Arab und Abu Dhabi das Emirates Palace. Um das Emirates Palace zu besichtigen muß man kein Hotelgast sein. Es ist auch möglich das Luxushotel anzuschauen wenn man nur Tourist ist.

Für die Besichtigung muß man keinen Eintritt bezahlen und man braucht auch kein Ticket. Allerdings darf man nur die öffentlichen Bereiche, wie die Lobby, betreten. Wichtig: als Besucher muss man den Dresscode beachten.

Man kann dort nicht mit einer kurzen Hose und T-Shirt hineinspazieren. Das wird am Eingang streng kontrolliert und wenn man nichts Passendes dabei hat, wird man weg geschickt. 

Jumeirah at etihad towers - observation deck at 300

Im 74. Stock in 300 Meter Höhe des Jumeirah at Etihad Towers bietet das Observation Deck at 300 die höchste Aussichtsplattform in Abu Dhabi. Von dort habt Ihr einen uneingeschränkten Blick auf die Skyline der Stadt, die Corniche und den Arabischen Golf. 

Der Ticketpreis liegt bei 89 AED pro Person.

 

Tipp: Wenn Ihr mit dem Wagen in Abu Dhabi sein solltet, fahrt mit dem Mietwagen vor dem Jumeirah Etihad Tower Hotel vor.

Dort wird Valet Parken angeboten, welches kostenlos ist, wenn Ihr euch euer Ticket für die Aussichtsplattform abstempeln lasst. 

scheich zayed moschee

Dieses architektonisches Meisterwerk ist eine der größten Moscheen der Welt und bietet Platz für 40.000 Gläubige.

Sie verfügt über 82 Kuppeln, mehr als 1.000 Säulen, Kronleuchter mit 24-karätigem Gold und den weltgrößten handgeknüpften Teppich.

 

Die zentrale Gebetshalle wird von einem der größten Kronleuchter der Welt dominiert - mit einen Durchmesser von 10 Meter und einer Höhe von 15 Metern wiegt er 12 Tonnen. 

 

Mein Tipp: Zum Sonnenuntergang zur Moschee fahren. Ab 16:30 Uhr ist eine wunderbare Zeit um tolle Fotos zu machen. 

Sharjah

Das drittgrößte Emirat liegt am Arabischen Golf und am Golf von Oman und ist daher schon einzigartig. Sharjah war das erste Emirat, welches 1970 die Tore für den Tourismus öffnete. Durch das 1985 erlassene Alkoholverbot verlagerte sich der Besucherstrom, der dort einst herrschte, in das aufstrebende Dubai.

Sharjah besitzt über 20 Museen, eines schöner als das andere und ein Besuch kostet meistens nur 5 AED pro Person. 

Wichtig: Nach den geltenden Bestimmungen ist es nicht erlaubt in Strandbekleidung ( z.B. im Bikini-Oberteil oder mit Badeanzug und Rock ) oder "anstößig" in der Stadt unterwegs zu sein. Es drohen Geldstrafen und schlimmsten Fall sogar Gefängnis. 

blue souq - central market

Hier seht ihr den Mittelpunkt der Stadt. Den Blue Souq bzw. den Central Market.

Der Blue Souq besteht aus zwei Markthallen. In der einen findet ihr nur Schmuckgeschäfte und Juweliere und in der anderen Halle findet ihr nur Geschäfte für traditionelle arabische Kleidung. Eine Straße trennt die beiden Markthallen. Allerdings muss man nicht jedes Mal die Straßenseite wechseln um von der einen Halle in die Andere zu gelangen. Mehrere Brücken verbinden die Hallen miteinander.

al noor moschee

Die Al-Noor Moschee ist eine wunderschöne Moschee und liegt an der kannten Buhairah Corniche.

Der prächtige Bau im türkischen Stil wurde auf Wunsch der Gattin des Emirs gebaut. 

Es werden auch Führungen angeboten, welche wir aber leider nicht buchen konnten, da diese nur Montags um 10:00 Uhr angeboten werden. Der Eintritt ist frei.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0